So gut wie jeder von uns hat den Begriff Fatburner irgendwo schon gehört. Der Begriff Fatburner ist ein Wort aus dem Englischen und heißt übersetzt "Fettverbrenner". In verschiedenen Diäten taucht das Wort Fatburner immer häufiger auf. Nur was ist ein Fatburner eigentlich genau?

Was sind Fatburner?

Fatburner sind Stoffe aus Nahrungsmitteln, die uns helfen sollen mehr Fett zu verbrennen. Damit sich die Fettverbrennung erhöht, müssen wir unseren Energieverbrauch steigern. Die Stoffe der Nahrungsmittel sorgen also dafür, dass die Energie, die unser Körper verbraucht aus den Fettreserven genommen werden.

Ein Fatburner tut also nichts anderes als auf unseren Körper eine bestimmte Reaktion hervorzurufen durch die Stoffe der Nahrungsmittel, die eingenommen werden.

Welche Methoden gibt es für die besagten Fatburner?

• Es gibt die Möglichkeit unsere Körpertemparatur zu steigern durch die sogenannte thermische Wirkung.

• Eine weitere Möglichkeit ist es den Stoffwechsel zu erhöhen.

• Die schnelle Ausscheidung der Kalorien. Es gibt Firmen, die damit werben, dass Ihre Fatburner-Präparate sich mit dem Fett der Nahrungsmittel verbinden und nicht aufgenommen werden können.

Mediziner und Wissenschaftler sehen diese Mittel als kritisch. Sie sind der Meinung, dass einige dieser Fatburner rausgeworfenes Geld sind oder sogar eine negative Wirkung auf unsere Gesundheit haben.

Natürliche Fatburner

Natürliche Fatburner finden wir in Lebensmitteln, die dafür sorgen einen aktiven Stoffwechsel herzustellen. Sogenannte künstlich hergestellte Fettverbrenner aus der Packung sollten also vermieden werden, da sie einen gesundheitlichen Schaden mit sich bringen können.